Der Domausstecher als Salierkrone

Vor Weihnachten waren sie der große Renner: Domausstecher in Form der Westfassade des Doms. In kürzester Zeit wurden vom Dombauverein 2 000 Ausstecher (aus-)verkauft. Der Verkaufserlös kam dem Domerhalt zugute. Mittlerweile stehen nicht nur genügend weitere Ausstecher zum Verkauf. Hinzugekommen ist ein zweiter Ausstecher in Form der Salierkrone. Es lohnt sich, beide Ausstecher zu sammeln.

Und nicht nur das: Jedem Ausstecher ist ein Rezeptblatt für ein Saliergebäck beigefügt. Der Dombauverein will damit deutlich machen, dass die Ausstecher nicht nur für Weihnachtsgebäck, sondern ganzjährig nutzbar sind. Das Saliergebäck eignet sich vorzüglich als Begleiter zu einem guten Glas (Dom-)Wein oder einer Tasse Kaffee.

Der Domausstecher (6 x 8 x 2 cm) ist aus rostfreiem Edelstahl, spülmaschinengeeignet und auf seine Lebensmittelechtheit geprüft. Die obere Kante ist für eine komfortable Handhabung gefalzt. Auf der Seite ist in Lasergravur: Dombauverein Speyer eingraviert.

Mit dem Ausstecher können auch Kuchen dekoriert, kleine Brotzeiten in Form gebracht oder leckere salzige Domkekse hergestellt werden, die wiederum hervorragend zum Domwein passen.

Ein willkommenes kleines Geschenk oder Mitbringsel, das man nach dem Besuch des Speyerer Domes unschwer mitnehmen kann. Lassen Sie sich inspirieren!

Zu erwerben ist der Domausstecher zum Preis von 7,50 Euro bei:

  • Dom-Info, rechts vom Dom, Am Domplatz, 67346 Speyer
  • Dombauverein Speyer, Geschäftsstelle, Edith-Stein-Platz 4, 67346 Speyer; Telefon: 06232 102116; Fax: 06232 102117; E-Mail:  info@dombauverein-speyer.de

 

Nachfolgend stellen wir Ihnen weitere Rezepte für unsere beiden Domausstecher zur Verfügung, die uns von Mitgliedern des Dombauvereins eingereicht wurden, dafür bedanken wir uns sehr herzlich:

Dom-Pizzas

Den Ofen auf 160°C vorheizen.

250g Weizenmehl

1 TL Salz

125g Kräuter Crème fraîche

100g Margarine

Mit der Hand zu einem homogenen Teig verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit dem Domausstecher möglichst viele Salierkronen ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen.

1       Glas Pesto Rosso

½      Zucchini

100g geriebenen Käse

Die Zutaten auf den Dompizzas verteilen und 15 Minuten backen.


Domkuchen

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

250g Weizenmehl

4 TL Backpulver

1      Prise Salz

30g  Kakaopulver

50g  Trinkschokolade

Mit einem Löffel vermischen

150g Zucker

2 Pk Vanillezucker

4 EL Sonnenblumenöl

1      gematschte Banane

6      Eier

Zur anderen Mischung geben und vermixen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech für 10 Minuten backen.

100g Margarine

75 g  Zucker

Zu einer homogenen Masse vermixen.

1 TL geriebene Zitronenschale

2      Eier

100g Weizenmehl

2 TL Backpulver

Ebenfalls dazu mixen.

Das Blech etwas abkühlen lassen und mit dem Domausstecher möglichst viele Salierkronen ausstechen. Diese dicht aneinander-gereiht in eine eingefettete Kastenform geben und den zweiten Teig zwischen die Türme und jeweils auf die Nord- und Südseite streichen. Für 25-30 Minuten backen.

200g Kuvertüre Schmelzen und auf dem ausgekühlten Domkuchen verteilen.


Domkekse

600g   Mehl

1 TL    Backpulver

200g   gemahlene Haselnüsse

300g   Zucker

1         Prise Salz

1 TL    Zimt

1/2TL  Orangenschalenaroma

2         Eier

200g   Butter

Orangenmarmelade (oder Aprikosenkonfitüre/ Johannisbeergelee)

Mehl mit Backpulver sieben und alle übrigen Zutaten bis zum Orangenschalenaroma untermischen.

Mulde eindrücken und die Eier hineingeben.

200g Butter in Flöckchen auf den Rand verteilen, alles rasch verkneten und ca. ½ Stunde kühl stellen.

Anschließend Teig ca. 3mm dick ausrollen und mit dem Domausstecher die Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Domkekse ca. 10 Minuten ausbacken.

Nach Erkalten die Hälfte der Domkekse mit Orangenmarmelade bestreichen und mit der anderen Hälfte zusammensetzen.

Der Phantasie beim Verzieren sind keine Grenzen gesetzt.


Orangen Lebkuchen im Schokoladenmantel

1 Pk  Backpulver

250g Honig

250g Rohrzucker, braunen

200g Butter oder Margarine

3 EL  Lebkuchengewürz (Zimt,Nelken,Anis,Ingwer,Muskat,Piment)

1       Orange, davon die abgeriebene Schale

500g Mehl

2 EL  Kakaopulver

2       Eier

100g Schokoladen

50  g Mandel gestiftet

Arbeitszeit ca. 30 Minuten / Backzeit ca. 20 Minuten / 20 Minuten Ruhezeit

Honig und Zucker erwärmen. Unter Rühren die Butter oder Magarine, die Gewürze und den Orangenabrieb dazugeben. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.

Nach und nach die Honig-Zucker-Masse mit dem Mehl und dem Kakao verrühren und gut verkneten. Eier leicht verquirlen und unter den Teig mischen. Backpulver und ggf. 2 EL Wasser unter den Teig mischen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche fingerdick ausrollen. Mit Hilfe des Domausstechers den Teig ausstechen. Diese Gebilde 20 Minuten ruhen lassen.

Auf Backpapier (oder leicht gefettetes, bemehltes Blech) im vorgeheizten Ofen, mittlere Schiene, backen. Hin- und wieder die Farbe prüfen, denn der Lebkuchen darf nicht zu dunkel werden, sonst schmeckt er bitter. Backzeit etwa 20 Minuten bei 180 -200 °C. Nach dem Abkühlen den Lebkuchen mit dunkler Schokolade bestreichen und mit Mandelstiften verzieren.


Pistazien Soft Cake (für 8 Cakes)

150g Zucker

150g Mehl

1 Pk  Vainellezucker

1 Pk  Backpulver

5       Eier (Größe M)

1 EL  Zitronen-abrieb

Zuerst den Backofen auf 190 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen.

Dann die Eier sauber trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Eischnee schlagen.

Danach das Eigelb mit dem Zucker, Zitronenabrieb und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mindestens 10 Minuten sehr schaumig schlagen, so dass eine hellgelbe Masse entsteht.

Nun das Mehl mit dem Backpulver verrühren und - abwechselnd mit dem Eischnee - vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.

Den Biskuitteig auf das vorbereitete Blech geben und im vorgeheizten Backofen rund 15 Minuten backen. Während dieser Zeit die Backofentür nicht öffnen!

Nach dem Backen den Biskuit abkühlen lassen und ausstechen.

 

Pistazien Ganache (mit weißer Schokolade)

200 g Sahne /400 g weiße Schokolade/ 190 g Pistaziencreme

Schokolade hacken, Sahne in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Dann mit einem Kochlöffel oder Schneebesen durchrühren, bis keine Stückchen mehr übrig sind.190 g Pistaziencreme unterrühren. Die Masse kühl stellen und später zwischen dem Bisquitt verstreichen.

Anzeige

Folgende Unternehmen, Einrichtungen und Organisationen unterstützen den Dombauverein:

Anzeige