Donnerstag, 22. März 2018

Vortrag "Der Speyerer Ölberg (1509-1511)" am 5. April 2018

Speyer, Dom, Ölberg

Im Rahmen des 1. Wissenschaftlichen Forums Kaiserdom 2018 referierte der Kunsthistoriker Dr. Hanns Hubach über den Olivetum Spirense - Gedanken zum Speyerer Ölberg am 05.04.2018 im Vortragssaal der Volksbank Kur- und Rheinpfalz Speyer.

Wer sich heute den südlich des Domes notdürftig unter Dach gebrachten Überresten des sogenannten „Speyerer Ölbergs“ nähert, wird kaum mehr vermuten, dass das in den Jahren 1509-1511 als Memorialstiftung des Domherrn Wyprecht von Finsterlohe errichtete Bauwerk von den Zeitgenossen einhellig als ein Kunstwerk gepriesen wurde, wie im gesamten Deutschen Reich – und darüber hinaus – kein zweites von gleicher Qualität zu finden sei.

Der Ölberg war ein im Domkreuzgang als frei stehender Zentralbau errichtetes, etwa 15 Meter hohes Gebäude, in dessen Zentrum, verteilt über eine künstliche Felslandschaft, eine monumentale, vielfigurige Skulpturengruppe der Gefangennahme Christi aufgestellt war.

 

 

Der Kaiserdom zu Speyer - UNESCO Weltkulturerbe

Anzeige

Folgende Unternehmen, Einrichtungen und Organisationen unterstützen den Dombauverein:

Anzeige