Montag, 01. Mai 2023

Baden schaute wieder über den Rhein

Konzert der Chorgemeinschaft Tropf im überfüllten Dom

Nach einer durch Corona bedingten dreijährigen Pause war es in diesem Jahr wieder soweit: Am Muttertag, dem 14. Mai, 15 Uhr, fand zum 17. Mal wieder die Traditionsveranstaltung des Dombauvereins „Baden schaut über den Rhein“ statt.  Einmal mehr zeigte diese Veranstaltung, dass der Dom zu Speyer für die Menschen in der Region „die“ Kathedrale in der Metropolregion Rhein-Neckar ist. Im überfüllten Dom erlebten die Zuhörerinnen und Zuhörer ein Nachmittagskonzert, das sie ersichtlich begeisterte. Insgesamt 6450 Euro spendeten Sie als Dankeschön an den Dombauverein, der diesen Betrag für den Erhalt des Domes zur Verfügung stellt.

In diesem Jahr waren es 400 Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Tropf, die 15 Musikstücke zu Gehör brachten - unterstützt von Trompete, Posaune, Flöten, Percussion und E-Piano. Zwei weitere eindrucksvolle Stücke steuerte Holger Becker wie bei allen vorangegangenen Veranstaltungen an der Dom-Orgel bei. Das Ergebnis war ein einmaliges Klangerlebnis. Wiederholt wurde das Publikum zum Mitsingen mit einbezogen. Der langanhaltende Beifall veranlasste die Sängerinnen und Sänger zu mehreren Zugaben.

Die Chorgemeinschaft Tropf ist die größte Chorgemeinschaft im Chorverband Bruchsal. Bereits zum vierten Mal sorgten die Chöre der Liederhalle Karlsdorf, Eintracht Bad Langenbrücken, Sängerbund Wiesental, Fidelia Oberhausen und des Frohsinn Neudorf für ein Mega-Event im Dom. Geplant war diese Veranstaltung bereits zum 40-jährigen Bestehen der CG im Jahr 2021, aber die Pandemie machte auch den Tropf-Chören einen Strich durch die Rechnung.