Große Studienfahrt England II: Kirchen, Schlösser, Landschaften

Die Kathedrale von York

Nach der großen Resonanz der Studienfahrt 2014 zu englischen Kathedralen bot der Dombauverein 2016 eine weitere Fahrt zu diesen faszinierenden Bauwerken an. Diese Reise, die vom 8. bis 17. September stattfand, stellte gleichsam eine Fortsetzung der ersten Englandfahrt dar. Geleitet wurde sie wie immer von Dr. Walter Appel

Prächtige Kirchen - von der Romanik über die Gotik und Spätgotik bis zur Moderne - bildeten den Schwerpunkt der Besichtigungen. Sakralbauten von geradezu gigantischer Größe waren zu bestaunen: So weist die Kathedrale im südenglischen Winchester eine Länge von 164 Meter auf. Die imposante Kathedrale von Canterbury (UNESCO-Weltkulturerbe) gilt als der Schöpfungsbau der englischen Gotik. Das Minster von York genießt dank seiner Glasmalereien große Berühmtheit. Lincoln mit seinen zwei Querhäusern gilt vielen Kennern als der vielleicht eindrucksvollste Bau. Mit Coventry befand sich auch eine moderne Bischofskirche im Besichtigungsprogramm. Worcester und Durham (Weltkulturerbe) waren weitere sehenswerte Kirchen. Mit Selby und Ripon wurden zwei weniger bekannte, aber dennoch höchst eindrucksvolle Kirchen besichtigt.

Mit Windsor Castle und Blenheim Palace (Geburtsort Winston Churchills) beinhaltete die Reise auch die Besichtigung prunkvoller Schlossbauten. Oxford, eine der berühmtesten Universitätsstädte mit malerischen alten Colleges, bereicherte die Reise ebenso wie der Landschaftspark Sissinghurst Garden im Süden der Insel oder die Altstadt von York. In Fountains Abbey bestaunte die Reisegruppe die wohl größte Klosterruine Europas.

Eine Schiff-Fahrt von Newcastle nach Amsterdam bildete einen reizvollen Abschluss.

Der Kaiserdom zu Speyer - UNESCO Weltkulturerbe

Anzeige

Folgende Unternehmen, Einrichtungen und Organisationen unterstützen den Dombauverein:

Anzeige